Alpines Campen am Vallülasee

Sonntag, 13. August 2017 um 17:30 Uhr. Nur das Rauschen des kleinen Bächleins am anderen Ende des See durchbricht die Stille. Ich bin angekommen am unteren Vallülasee, wo ich die heutige Nacht verbringen werde. Schon lange geplant, habe ich es nun am Beginn meines 2-wöchigen Urlaubs tatsächlich geschafft. Um 15:00 Uhr bin ich auf der Bielerhöhe gestartet. Ich gehe Richtung Vallüla über den oberen zum unteren Vallülasee auf ca. 2160m.

Ich suche mir ein Plätzchen um mein 1-Mann-Zelt aufzubauen. Es klappt bestens und nach wenigen Minuten steht das Zelt und das Gepäck ist verstaut. Danach gibt es Abendessen und ich geniesse den Abend in völliger Ruhe und Einsamkeit. Als der Nebel aufzieht und den See bedeckt verkrieche ich mich im Zelt.

Nach einer kalten Nacht weckt mich am Morgen die Sonne und nach eine kruzen Frühstück trete ich den Heimweg an. Über Ober- und Untervallüla gehts auf steilem Weg nach Partenen und dann nach Hause.

Somit geht ein kleines "Abenteuer" zu Ende. Doch schon jetzt habe ich einige Plätze im Kopf um das Ganze zu wiederholen.  Im Anschluss findet ihr noch en paar Fotos.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0